Seitenüberblick / Ausdruck  /
Rolfing.org > Dr. Ida Rolf
 
 
 

Dr. Ida Rolf

Dr. Ida Rolf widmete ihr gesamtes Leben der Erforschung der im Menschen von Natur aus angelegten seelisch - geistigen und körperlichen  Möglichkeiten der Heilung.

Im Jahre 1920 machte Ida Rolf im Alter von 20 Jahren ihren Abschluss am Barnard College in New York. Sie war eine begabte Studentin, die mit 25 Jahren am Fachbereich für Medizin und Chirurgie der Columbia University ihren Doktortitel in Biochemie erhielt. In den darauf folgenden sieben Jahren setzte Dr. Rolf ihr Fachwissen am renommierten Rockefeller Institute for Medical Research ein und errang den zu dieser Zeit für Frauen ungewöhnlichen Rang einer außerordentlichen Professorin.

 

Ihr Wissensdurst und Drang nach persönlicher Weiterentwicklung war aber noch nicht gestillt. Dr. Rolf verließ im Jahr 1927 die Vereinigten Staaten und reiste nach Europa. Sie studierte in der Schweiz Mathematik und Physik und tauchte weiter in das Gebiet der Homöopathie ein, indem sie in Genf Homöopathische Medizin studierte.

 

In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts nutzte Dr. Rolf ihr Wissen und ihre Erfahrung dazu, Antworten auf die gesundheitlichen Fragen ihrer Freunde und Verwandten zu finden. Sie war nicht bereit, die damaligen Einschränkungen der Medizin hinzunehmen und bezog eine breite Palette von Ansätzen ihn ihre Untersuchungen mit ein – von der Osteopathie über die Chiropraktik bis hin zu geistigen Praktiken einschließlich Yoga und Korzybskis Bewusstseinsstudien.

 

Indem sie diese reichhaltige Palette von Betrachtungsweisen auf einen Nenner brachte, entwickelte Dr. Rolf schließlich das Konzept der Strukturellen Integration. Bei ihrem Bestreben, so viele Menschen wie möglich in die Strukturelle Integration einzuführen, reiste sie durch die ganze Welt. Sie hatte nicht nur den Wunsch, ihren Mitmenschen zu helfen, sondern gleichzeitig auch die Früchte ihres Lebenswerkes an zukünftige Generationen weiterzugeben. So widmete Dr. Rolf den Rest ihres Lebens der Weitergabe der Technik, die später einmal nach ihr benannt werden sollte. Die Strukturelle Integration wurde weltweit unter der Bezeichnung ‚Rolfing’ bekannt. Dieser Name ist uns bis heute erhalten geblieben.

 

Als sie im Jahre 1979 starb, hinterließ sie der Welt eine lebendige Methode, die nunmehr durch bereits 1500 RolferInnen in aller Welt angewandt wird. Dr. Rolf hat sich mit ihrer Intelligenz, ihrem Verstand und ihrer menschlichen Intuition einen Platz in der Geschichte der Medizin verdient.

© aller Farbbilder der obigen Seite: Ron Thompson www.thompsonrolfingimages.com

 

zum Vergrößern Bild anklicken